Digitalen Stress reduzieren

Für mehr Gesundheit & neues Wohlbefinden

Zum Buch!
Zur Box!

Achtsamkeit & bewusster Umgang mit digitalem Stress

Wann hatten Sie das letzte Mal brennende und trockene Augen? Wann waren Sie zuletzt im Schulter- und Nackenbereich verspannt? Diese Symptome sind keine Seltenheit in unserer digitalen Welt, sondern traurige Normalität – denn der ständige Blick auf Bildschirme setzt unsere Gesundheit nachhaltig aufs Spiel.

Die Folge ist digitaler Stress, der sich auf physischer und psychischer Ebene bemerkbar macht: Wir fühlen uns von digitalen Medien unter Druck gesetzt, haben das Gefühl, immer erreichbar sein zu müssen, und verlernen, zu entspannen. Doch digitalem Stress kann man entgegenwirken. Wir zeigen Ihnen, wie’s geht!

STRESSFREI.digital ist das effektive Konzept zur Reduktion von digitalem Stress im Berufs- und Privatleben. Wir unterstützen Sie dabei, Stressfaktoren zu identifizieren, negative Verhaltensmuster zu vermeiden und in wenigen Schritten mehr Balance in Ihren Alltag zu integrieren. Kurz gesagt: STRESSFREI.digital ist das Gegenmittel für digitalen Stress!

Kontakt aufnehmen

Das Auge surft mit

Indem wir jeden Tag für zahlreiche Stunden auf Laptops, Smartphones und Tablets starren, trocknen unsere Augen aus. Dadurch sind sie nicht mehr ausreichend durch Tränenflüssigkeit geschützt, was wiederum schmerzhafte und unschöne Entzündungen hervorrufen kann. Auch Kopfschmerzen und Kurzsichtigkeit sind auf die Digitalisierung und unser starkes Nutzerverhalten zurückzuführen.

Dabei sind unsere Augen die wichtigsten Organe, die wir besitzen, um in der digitalen Welt zu leben und zu arbeiten. Doch pflegen wir sie ebenso sorgfältig wie andere Bereiche unseres Körpers? Meist nicht, denn wir betrachten unser Augenlicht als selbstverständlich. Die Digitalisierung ist heute also nicht mehr nur ein technischer Meilenstein. Sie wird zudem zur menschlichen Herausforderung – einer Herausforderung für unsere Gesundheit.

Kostenlose Augenübungen sichern!

Risiken & Nebenwirkungen von digitalem Stress

  • Trockene und brennende Augen, da wir bei konzentriertem Blick auf den Bildschirm seltener blinzeln. 
  • Kopfschmerzen, da das langfristige Starren auf Displays unsere Augenmuskulatur belastet. 
  • Kurzsichtigkeit, da das intensive Nahsehen unsere Sehkraft verschlechtert. 
  • Einschlafprobleme, da der Blaulichtanteil digitaler Geräte die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin hemmt. 
  • Haltungsbeschwerden, da die regelmäßige Fehlbelastung von Rücken und Nackenpartien zu dauerhaften Schäden führen kann.

Es ist an der Zeit, umzudenken und unsere Augen sowie unseren gesamten Körper zu unterstützen, bevor die Folgen noch gravierender werden! 

Kostenlose Augenübungen sichern!

Was ist digitaler Stress & warum ist er so gefährlich?

Die Digitalisierung hat unser Leben fest im Griff. Doch neben zahlreichen Chancen entstehen auch zunehmend mehr Risiken. Belastungsfaktoren zeigen sich auf körperlicher Ebene, z.B. in Form von Kopf- und Rückenschmerzen. Und auch psychische Faktoren wie Unruhe, Nervosität und Ängste halten uns auf Trab. Hinzu kommt, dass unsere Augen durch den ständigen Blick auf die Bildschirme gestresst sind. Spätestens an diesem Punkt ist es Zeit, gegenzusteuern!

Sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber sind in der Pflicht, digitalen Stress zu reduzieren. Denn wenn das Gleichgewicht aus der Balance gerät, nimmt die Leistungsfähigkeit ab. Aus diesem Grund wechseln viele Arbeitnehmer zu anderen Unternehmen – in der Hoffnung, dort mehr Ausgleich zu finden. Doch soweit muss es nicht kommen: Gehen sie proaktiv vor und helfen Sie Ihren Mitarbeitern dabei, den Arbeitsalltag stressfrei zu gestalten.

STRESSFREI.digital-Box kennenlernen!

Digitalen Stress reduzieren – So geht’s!

Doch was können wir gegen digitalen Stress unternehmen? Wichtig ist, sich die Herausforderung zunächst einmal vor Augen zu führen. Anschließend folgt das Einführen neuer, bewusster Routinen und kleiner Veränderungen im Alltag. Alleine diese können für mehr Wohlbefinden sorgen. Als Arbeitgeber sollten Sie Ihren Mitarbeitern dabei als gutes Beispiel vorangehen und die digitale Balance thematisieren. Gerne stehen wir Ihnen dabei unterstützend zur Seite.

Sie sind Geschäftsführer*in, HR-Manager*in oder Führungskraft mit Personalverantwortung? Dann sollten Sie unsere innovative STRESSFREI.digital-Box kennenlernen! Die Inhalte und Impulse der Box helfen Ihren Mitarbeitern dabei, einfache Tools in den Arbeitsalltag zu integrieren und so die eigene Leistungsfähigkeit und die allgemeine Effizienz zu steigern.

Jetzt STRESSFREI.digital Box sichern!

So zufrieden sind unsere Kunden

Anlässlich unseres 35jährigen Firmenjubiläums hatten wir Kerstin Herter als Gast-Speaker auf unserer Dachterrasse mitten in der Frankfurter Skyline. Das Thema „Digitaler Stress“ hat all unsere Gäste, vorwiegend Vorstände und Geschäftsführer, in den Bann gezogen. Viele der einfach umzusetzenden Tools und Tipps nutze ich seit dem selbst und das Buch „Digitaler Stress“ ist ein Muss für jeden verantwortungsvollen Manager bzw. Familienvater- mutter.

Michael Reeg
Michael Reeg
CEO Hoesch & Partner GmbH (Frankfurt)

Augen auf bei Kerstin Herters Buch „Digitaler Stress. Das Auge surft mit: Risiken und Nebenwirkungen des digitalen Konsums“! Es ist ein kompakter und praktischer Ratgeber mit vielen interessanten Anregungen zum Nachdenken. Zudem unterstützt es den Leser dabei, tradierte Verhaltensmuster im Alltag abzulegen – für weniger Stress und zum Wohle unserer Augengesundheit.

Dr. Timm Harder
Dr. Timm Harder
Global Director Health Care bei The Lifesight Company GmbH

Homeoffice und Videomeetings sind stark angestiegen. Das hat unseren Augen erheblich zugesetzt.  Wenn wir „Rücken“ haben gehen wir zum Arzt und dann zum Physiotherapeuten. Gesicht, Zähne, alles wird gepflegt. Was tun wir für unsere Augen?  Nichts! Bis heute. Endlich gibt es eine Lösung gegen den digitalen Stress am Arbeitsplatz.  Optikerin und Autorin, Kerstin Herter hat all ihr Wissen in die neue „STRESSFREI.digital-Box“ gepackt: Stressreduktion, Mitarbeitermotivation und Employer-Branding!

Thorsten Hahn
Thorsten Hahn
CEO Bankingclub (Köln)

Das Thema „Digitaler Stress“ gehört zu den brennendsten Unwohlsein-Auslösern unserer Zeit. Das große Versprechen, dass digitale Kommunikation unser Leben einfacher macht, wurde nicht eingehalten. Oder haben Sie heute mehr Zeit und weniger Stress? Kerstin Herters Buch ist ein extrem wertvoller Augenöffner! Mir gefällt neben der hochwertigen Gestaltung und Haptik besonders, dass Kerstin es schafft, ohne erhobenen Zeigefinger zu sensibilisieren. Ein echtes Lesevergnügen!

Petra Muchow
Petra Muchow
Inhaberin der Leaders Academy Hamburg-Bremen-Osnabrück

Kerstin Herter versteht es auf grandiose Weise, zu erklären, was digitaler Stress ist uns was er mit unserem Sehsinn macht. In einem Arbeitsumfeld, das unsere Augen täglich stark belastet, ist es extrem wichtig, für regelmäßige Entspannung zu sorgen. Andernfalls kann unsere Gesundheit unter dem digitalen Stress leiden. Kerstin hat deshalb obendrauf noch hilfreiche Tipps parat. Einfach top. Ich bin begeistert, wie gut man digitalen Stress reduzieren kann.

ODA STOCKMANN
ODA STOCKMANN
GESCHÄFTSFÜHRERIN DIVERSITY IS US (BONN)

Kerstins Buch und auch ihr Vortrag sind genial und im heutigen digitalen Zeitalter mehr als wertvoll für jeden Menschen. Kerstin überzeugt mit ihrer hohen Kompetenz, Klarheit und Herzlichkeit und schenkt den Lesern, Zuhörern und Teilnehmern tolle Impulse und praktische Übungen, um stressfrei zu bleiben, auch wenn der digitale Tag mal länger wird als geplant… Danke liebe Kerstin! Ich freue mich auf Deinen Online Kurs und die wertvollen Impulse!

SAHRA REMMEL
SAHRA REMMEL
TRAINER-MAMA UND KREATIVITÄTSEXPERTIN (LOHMAR)

Kerstin ist für mich eine Vollblutunternehmerin, die erkannt hat, dass unser schönster Sinn dringend Unterstützung braucht. Und genau dieses Wissen bringt sie als Optikerin kompetent, frisch und sofort umsetzbar in die Welt. Sie informiert und unterhält als Speakerin, klärt auf und gibt praktische Anleitung in ihren Seminaren und jetzt stellt sie ihr Wissen auch online zur Verfügung – absolute Empfehlung für alle, die noch lange einen scharfen Blick behalten möchten.“

Tanja Peters
Tanja Peters
Die Mutberaterin, Speakerin, Autorin, Trainerin (Köln)

Nicht nur durch die steigende Teilnahme an Video-Konferenzen sowie Webinaren, sondern ebenso der laufenden Nutzung von mobilen Endgeräten ‚kleben‘ unsere Blicke quasi ständig an zweidimensionalen Bildschirmen. Das ist nicht gesund und führt zu physischen und psychischen (Dauer-)Schäden. Kerstin Herter wirft als Augenoptikerin mit jahrzehntelanger Erfahrung einen ganz besonderen Blick auf das Thema „Digitaler Stress“, denn sie weiß, was der ständige Blick auf den Bildschirm mit unseren Augen und unserer Gesundheit macht.  Ganz nach dem Motto „stressfrei digital“ gibt sie Anleitungen, um das digitale Stresslevel am Arbeitsplatz deutlich zu reduzieren. Die Tipps und Tools sind motivierend und nachhaltig hilfreich fürs Team.

Roland Pajunk
Roland Pajunk
Geschäftsführer fishermen communications GmbH (Frankfurt)

STRESSFREI.digital - Der Blog

Weitere Artikel